Das Jahr 2017

Oktober

September

" " "Remonda von Repgow" errang am 16. September die Staatsprämie!!!

 

Nun steht der nächste große züchterische Höhepunkt unmittelbar bevor. Am 16. September ist das große Stutenchampionat des Pferdezuchtverbandes Brandenburg- Anhalt in Magdeburg im Rahmen des Erntedankfestes. " Remonda von Repgow" hatte sich dafür qualifiziert und wir fahren mit ihr hin.

 

Gleich am nächsten Tag, den 17. September, die Verbandsstutenschau, am gleichen Ort. Wir fahren mit " Halma von Repgow", " Tiffany",

" Honda von Repgow" und " Hora von Repgow".

August

Gestern (am 19. August) zum 7. Ascania Pferdefestival in Aschersleben beim Kutschenkorso. War das ein Spass!!

Angespannt hatte ich " Regentin von Repgow" und "Hora von Repgow".

Abends im Showprogramm mit " Thorax von Repgow" noch unsere Dressurkür gezeigt. (Leider davon keine Bilder)

Ponykutschfahrten zum Dorffest in Chörau (6. August 2017)

Angespannt sind " Titania" (links) und " Honda".

Juli

Mit meinem fast erwachsenen Ferienkind Ali eine 3,5h Kutschfahrt durch das Naturschutzgebiet Wulfener Bruch gefahren.(geschätzte 20-25km in 3,5h) War ein richtig toller Tag!

Fohlenchampionat am 16.7. 2017 in Neustadt/Dosse

 

Nachdem ich nun mehrere Jahre hintereinander das Fohlenchampionat gewonnen hatte, habe ich diesmal meinen lieben Züchterkollegen aus meinen Verein diesen Platz überlassen und freue mich mit Ihnen, das sie solche hervorragende Fohlen gezogen haben. Die Qualität der Minis war echt überragend!

Meine Fohlen schlugen sich tapfer, trotz der fast drei Stunden Anfahrt.

 

Heute war ich nun mit dem fünften und letzten Fohlen in diesem Jahr zur Fohlenschau in Wanzleben. Madam " Ticktack" hatte im Moment der Vorstellung nur die Milchbar im Kopf und spielte nicht mit, traben war absolute Nebensache. Da fehlte dann im Endergebnis der halbe Punkt um zum Championat zugelassen zu werden. Tja, so ist es eben.

 

Nun konnte auch die " Haiti von Repgow" sich die Fahrkarte zum Fohlenchampionat erobern. Am 26. 6. in Flötz zur Fohlenschau konnte sie die Richter von ihrer Qualität überzeugen.

Am 21.6. stellte ich zur Fohlenschau den " Taifun von Repgow" vor. Er wurde aufgrund seiner Qualität zum Fohlenchampionat delegiert!

Die " Remonda von Repgow" konnte am 20. Juni zur Stutbuchaufnahme überzeugen und wurde mit 7,8 eingetragen und damit darf sie zum Stutenchampionat nach Magdeburg im September.

Juni

Fohlenschau in Zerbst am 10.6. 2017- leider konnten wir in diesem Jahr nicht ganz an die Erfolge im letzten Jahr anknüpfen.

Die dreijährige " Hombra von Repgow" wurde mit 7,3 eingetragen, und

" Dracula von Repgow" verpasste knapp die Championatsnominierung,

"Taiga von Repgow" wurde Reservesieger bei den Shetlandponys Stutfohlen (unter 87cm)

 

Einen großen Dank an unsere Fotagrafen Michelle Riemer und Conny Stegert!!!

" Hombra von Repgow"

" Dracula von Repgow"

" Taiga von Repgow"

Kinderkutschfahrten zum Kinderfest am 3.6. 2017 im Nachbarort Chörau.

 

Angespannt sind die Stuten "Regentin von Repgow" und

" Honda von Repgow"

Mai

Meine drei dreijährigen Stuten für dieses Jahr. Da ich es zeitlich nicht schaffen werde, wird eventuell die Hakuma erst nächstes Jahr zur Vorstellung kommen.

" Remonda von Repgow"

 

geb. 2014

 

Mutter:

" Regentin von

Repgow"

 

Vater:

"Theseus"

" Hakuma von Repgow"

 

geb. 2014

 

Mutter:

" Halinka von Repgow"

 

Vater:

" Sir Paul"

Einen wunderschönen Sonntag hatte ich heute am 9. April,  in Magdeburg zur Messe Tierwelt. Zum Fohlenfrühling des Pferdezuchtverbandes Brandenburg- Anhalt habe ich die Stute " Tammy" mit ihrem Fohlen

" Taiga von Repgow" vorgestelllt.

Anschließend meine Dressurkür am langen Zügel mit

" Thorax von Repgow" gezeigt.

 

Danke Conny Stegert für die tollen Bilder!

 

Das zweite Fohlen ist da! Juchhu! Alles weitere unter Fohlen 2017

Nun ist es da! Das erste Fohlen 2017! Ein Stutfohlen vom " Thorax von Repgow". ( Endlich, nach fünf Hengstfohlen,)

Mutter: " Tammy"

Endlich auch mal ein Video vom Kegel fahren im Rahmen der  " Grünen Woche" in Berlin 2017

 

" Tetanus von Repgow" wurde am 4.Februar nicht gekört, und steht damit in Kürze als Wallach zum Verkauf.

 

Nun bin ich zurück von der " Grünen Woche" in Berlin. Es waren erlebnisreiche, anstrengende und faszinierende Tage. Die Kameradschaft unter den Pferdeleuten, die ich dort zum wiederholten Male erlebt habe, ist für mich absolut grandios. Ob es die Tinker Brigade Namens Perle, die Mulis aus Lychen (Fam. Rensch), die Lewitzer aus Dallmin (Fam. Tuppat), die Kaltblüter aus Brück, und, und, und ..... , alle arbeiten zusammen, jeder fest mit zu, wo er gebraucht wird. Ein tolles Team!!!!

Die Bilder geben die Stimmung nur teilweise wieder.

Der Vierspänner mit Titania und Tiffany als Vorderpferde, Honda und Hondura an der Stange.

 

Bei der Demonstration des Holzrückens und die Spassanspannung mit den Mulis der Fam. Rensch aus Lychen.

Wie bereits im Vorjahr angekündigt stelle ich zur Junghengstkörung am 4. Februar den " Tetanus von Repgow" zur Körung in Prussendorf /Sachsen- Anhalt, vor.

Danach steht er auf jeden Fall zum Verkauf, egal mit welchen Ergebnis, da ich ihn auch bei positiven Körurteil durch enge Verwandschaft nicht bei mir züchterisch einsetzen kann.

 

Vater: PRH** " Theseus"    VV: Thunderbird

Mutter: " Tammy"     MV: Taco von Eickenwall

Die ersten Höhepunkte für dieses Jahr werfen ihre Schatten voraus. Vom 23. Januar bis 27. Januar bin ich wieder mit meinen Ponys im Vierspänner auf der " Grünen Woche" in Berlin.

Mitnehmen werde ich als Vorderpferde " Titania von Repgow" und

" Tiffany", als Stangenpferde laufen " Honda von Repgow" und " Hondura von Repgow".

Bilder folgen sobald ich wieder zu Hause bin.

 

Auch in diesem Jahr werde ich Sie, meine lieben Besucher, auf dieser Seite von meinen Ponys berichten.  Schauen Sie doch einfach hin und wieder mal rein! Danke!